StartseiteStartseite  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  FAQFAQ  
Willkommen im Shinobi no Eiyū!
Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.



Das Forum ist optimiert für Google Chrome!
Es kann und wird zu Abweichungen des Aussehens des Forums auf anderen Browsern kommen!
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» Die drei Großmächte
Mi 31 Jan 2018, 02:58 von Rikudō Sennin

» Feuerreich
So 28 Jan 2018, 18:07 von Rikudō Sennin

» Windreich
So 28 Jan 2018, 17:39 von Rikudō Sennin

» Wasserreich
So 28 Jan 2018, 17:39 von Rikudō Sennin

» Andere Länder
So 28 Jan 2018, 17:39 von Rikudō Sennin

» Jutsuliste
So 28 Jan 2018, 17:11 von Rikudō Sennin

» Kekkei Genkai
So 28 Jan 2018, 14:36 von Rikudō Sennin

» Ninja Ränge & Hierarchie
Mo 15 Jan 2018, 00:03 von Rikudō Sennin

» Steckbriefvorlagen
Do 04 Jan 2018, 22:44 von Rikudō Sennin


Teilen | 
 

 Ninja Ränge & Hierarchie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Rikudō Sennin




BeitragThema: Ninja Ränge & Hierarchie   Mo 15 Jan 2018, 00:03


Shinobi Organisationssystem
Auch wenn es kleinere Abweichungen in einzelnen Dörfern gibt, so ist das organisatorische Ninjasystem und deren grundlegenden Hierarchie in allen Ländern gleich. An der Spitze jedes Dorfes ist das Dorfoberhaupt, in den fünf Großmächten sind dies die Kage. Sie regieren die Dörfer gemeinsam mit einigen hochrangigen Shinobi und Beratern.

Die generellen Streitkräfte eines Dorfes oder gar eines Reiches sind grundsätzlich in drei Gruppen unterteilt. Die regulären Streitkräfte, bestehend aus Genin, Chūnin, Tokubetsu Jōnin und Jōnin. Die ANBU (Ansatsu Senjutsu Tokushu Butai, wortwörtlich „Spezialeinheit für Attentatstaktiken“), die vor allem für geheime Missionen ausgesandt werden und grundsätzlich aus Elite-Ninja besteht. Und die Medical Ninja Einheiten, die vor allem in Heiljutsu ausgebildet werden und für das Wohlergehen der Ninja ihres Dorfes sorgen.



Die regulären Streitkräfte
Die regulären Streitkräfte (Seiki Butai) bilden die Grundlage eines Dorfes und dessen Shinobi System. Jeder Shinobi ist ein Teil dieses Systems und trägt, ob allein oder in Teams, Missionen für sein Dorf aus, welches dieses bekommen hat. Sie werden auch mit Pflichten innerhalb ihres Systems beauftragt, wie zum Beispiel das Training von rangniedrigeren Ninja, oder administrativen Aufgaben. Akademiestudenten sind in erster Linie kein Teil der regulären Streitkräfte, da sie erst das Handwerk eines Ninja erlernen müssen. In Zeiten des Krieges kann es jedoch in äußersten Notfällen vorkommen, dass sie als „unterstützende Streitmacht“ hinzugezogen werden.  


Akademiestudenten | E-Rang
Bei Akademiestunden handelt es sich grundsätzlich um Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren, die noch keine vollwertigen Ninja sind. Sie werden in der Akademie ihres Dorfes trainiert und auf das Leben als Shinobi vorbereitet. Sie werden nur in Notfällen zu den Streitkräften ihres Dorfes hinzugezogen und sind somit sehr viel früher dazu gezwungen, in Kriegen zu kämpfen. Generell werden sie jedoch in erster Linie in ihrem Dorf geschützt, sollte keine Notwendigkeit für weitere Unterstützung bestehen.

Jutsu Beherrschung
6 – 8 Jahre: Max. 2 Jutsu von E – C (max. 1 C-Rang)
8 – 12 Jahre: Max. 5 Jutsu von E – C (max. 2 C-Rang)



Genin | D-Rang / C-Rang
Um den Rang eines Genin zu erhalten, muss ein Akademiestudent die grundlegenden Fähigkeiten eines Ninja beherrschen und eines, von seinem Lehrer vorgegebenes, Jutsu nahezu perfekt ausführen können. Dabei handelt es sich grundsätzlich um E-Rang Jutsu, wie beispielsweise das Henge no Jutsu. Das Mindestalter, um von einem Akademist zu einem Genin aufzusteigen, liegt im Normalfall bei 12 Jahren. Es kann in seltenen Fällen und vor allem in Kriegszeiten jedoch dazu kommen, dass sie bereits sehr viel früher graduieren dürfen, wie es beispielsweise bei Kakashi Hatake (während der Kriegszeit) und Itachi Uchiha (nach der Kriegszeit) der Fall war. Allerdings müssen diese Kinder auch enormes Talent besitzen und vom Kage ihres Dorfes höchstpersönlich befördert werden.

Jutsu Beherrschung
12 – 15 Jahre: Max. 8 Jutsu von E – B (max. 2 B-Rang)
15 – 18+ Jahre: Max. 12 Jutsu von E – A (max. 1 A-Rang)



Chūnin | C-Rang / B-Rang
Das nächste Ziel eines Genin sollte es sein, ein Chūnin zu werden. Um diesen Rang zu erhalten, werden in den einzelnen Dörfern bestimmte Prüfungen abgehalten. Sowohl eine theoretische, als auch eine praktische Prüfung, die oft mit vielen Gefahren verbunden ist. Wer den Rang eines Chūnin erhält, wird von den Rangobersten des Dorfes entschieden, wo nicht nur die kämpferische Leistung bewertet wird, sondern auch andere wichtige Aspekte, wie beispielsweise die analytische Fähigkeit eines Ninja. Mit dem Erreichen dieses Ranges ist es einem Chūnin somit auch erlaubt, an der Akademie zu unterrichten. Der führende Jōnin eines Genin Teams muss sein Team für die Chūnin Auswahlprüfung vorschlagen. In seltenen Fällen kann dies aber auch vom Kage eines Dorfes angeordnet werden. Das eigentliche Mindestalter eines Chūnin liegt jedoch bei etwa 14 Jahren.

Jutsu Beherrschung
14 – 18 Jahre: Max. 14 Jutsu von E – A (max. 1 A-Rang)
ab 18 Jahre: Max. 16 Jutsu von E – A (max. 3 A-Rang)



Tokubetsu Jōnin | B-Rang / A-Rang
Ganz anders als Jōnin, besitzen diese Ninja nicht die vielseitigen Fähigkeiten, die ein Jōnin besitzen muss, sondern sind nur in einem bestimmten Bereich spezialisiert. Ibiku Morino ist beispielsweise komplett in der Lage dazu, den menschlichen Verstand zu verstehen, welches ihn einen Experten in Verhörungen macht und somit die erste Anlaufstelle ist, sollte sich ein Spion in Konohagakure befinden und muss verhört werden, um herauszufinden, wer der Auftraggeber ist. Da Tokubetsu Jōnin nicht die Vielseitigkeit eines Jōnin besitzen, werden sie nicht unbedingt als Elite im Dorf angesehen, auch wenn es unter ihnen Personen gibt, die sich durchaus als solche sehen. Das Mindestalter, um den Rang eines Tokubetsu Jōnin zu erreichen liegt im Normalfall bei 16 Jahren.

Jutsu Beherrschung
16 – 18 Jahre: Max. 15 Jutsu von E – A (max. 2 A-Rang)
ab 18 Jahre: Max. 17 Jutsu von E – A (max. 4 A-Rang)



Jōnin | A-Rang / S-Rang
Jōnin sind die oberste Elite eines Dorfes und bilden neben dem Kage ihres Dorfes die stärkste Kampfkraft. Es ist nicht unüblich für Jōnin mindestens zwei Chakranaturen perfekt beherrschen zu können. Auch Ninja, die beispielsweise in Taijutsu unübertroffen sind, können zum Jōnin ernannt werden. Der Rang eines Jōnin wird grundsätzlich von dem Dorfobersten verliehen und kann nicht etwa durch Prüfungen erreicht werden. Um diesen Rang zu erhalten, muss ein Ninja mindestens den Rang eines Chūnin inne halten, als auch positiv auf Missionen aufgefallen sein (beispielsweise die treibende Kraft hinter dem Erfolg der Mission zu sein). Das Mindestalter, um den Rang eines Jōnin zu erhalten liegt im Normalfall bei 16 Jahren.

Jutsu Beherrschung
16 – 18 Jahre: Max. 18 Jutsu von E – S (max. 1 S-Rang)
ab 18 Jahre: Max. 20 Jutsu von E – S (max. 2 S-Rang)
Jōnin ab dem 25. Lebensjahr dürfen auch auf dem Level eines Kage sein!
Dies bedeutet, dass die Jutsu Beherrschung von „Kage“ auf diese zutrifft!
Bitte wende dich vorher jedoch an ein Teammitglied!




Kage | S-Rang
Dieser Titel wird nur den stärksten Ninja in einem der großen Ninjadörfer zugeschrieben. Um diesen Rang zu erhalten, muss sowohl der vorherige Kage, sollte dieser noch leben, als auch der Daimyō des Landes, in dem das Dorf residiert, der Jōnin und ANBU Captain und die Berater des Kage einstimmig den Nachfolger bestimmen. Diesen Titel erhalten ausschließlich nur Ninja mit dem Rang eines Jōnin und müssen in ihrer gesamten Laufbahn als Ninja positiv aufgefallen sein und einen gewissen Bekanntheitsgrad besitzen. Da sowohl Kumogakure, als auch Iwagakure eingenommen wurden, gibt es nur noch drei Kage auf der Welt: den Hokage, den Mizukage und den Kazekage. Diese Plätze sind reserviert für Minato Namikaze, Mei Terumī und Gaara!

Jutsu Beherrschung
Max. 25 Jutsu von E – S (max. 5 S-Rang)




ANBU [„Ansatsu Senjutsu Tokushu Butai“]
Die ANBU bilden die Spezialeinheit eines Dorfes und unterstehen grundsätzlich dem Kage des jeweiligen Dorfes. Sie bestehen aus ausgewählten Ninja, ab dem Alter von 13 Jahen, die hochtalentiert sind und mindestens den Rang eines Chūnin besitzen. Sie werden zumeist auf hochrangige, geheime Missionen ausgesandt, wie beispielsweis die Ermordung eines VIPs, die Verfolgung und Tötung von A- bis S-Rang Nukenin oder auch Überlieferungen hochsensibler Dokumente. Mitglieder der ANBU arbeiten entweder allein oder in speziell zusammengestellten Teams. Außerdem tragen sie Masken, während sie sich auf Missionen befinden, um ihre Identität zu wahren. In Konohagakure sind dies beispielsweise Tiermasken, in Form von dem Gesicht eines Fuchses, eines Tigers oder gar dem eines Affens.



ANBU Hierarchie

Anwärter
Wer der ANBU frisch beitritt, ist zuerst einmal ein Anwärter, der sich beweisen muss. Anwärter werden einem festen Team zugewiesen und müssen mit diesem, oder dem Anführer des Teams, Missionen bestreiten. Den meisten wird bereits nach oder gar während der ersten Mission klar, dass die ANBU nichts für sie ist. Wer sich letztendlich beweist, wird fest in die Einheit integriert.


Mitglied
Als vollwertiges Mitglied der ANBU, ist es dem jeweiligen Ninja auch erlaubt, auf Solo-Missionen zu gehen, sollte sein Potenzial für die jeweile Mission ausreichen. Sie werden entweder einem festen Team unterwiesen oder werden individuell einem Team, je nach Fertigkeiten der jeweiligen Ninja oder nach Anforderungen, einer bestimmten Mission zugewiesen.

Buntainchō ("Gruppenleiter / Teamführer")
Mitglieder die sich als gute Anführer herausstellen, werden oftmals vom Kage oder ANBU Captain ihres Dorfes, zum Buntaichō befördert. Ninja mit diesem Rang sind ein direkter Draht zum Captain der ANBU, an den sich Teammitglieder wenden können, sollte es ein wichtiges Anliegen geben, welches den Captain oder gar den Kage erreichen sollte. Buntaichō sind, wie der Name schon verrät, in der Regel Teamleiter auf Missionen, die über den Hergang einer Mission entscheiden und grundsätzlich das letzte Wort behalten. Generell werden Ninja mit diesem Rang hoch angesehen und erfahren sehr viel Respekt. Um diesen Rang zu erhalten, muss der Ninja mindestens das 13. Lebensjahr erreicht haben und positiv auf Missionen aufgefallen sein (beispielsweise zum Erfolg von Missionen beigetragen zu haben). Außerdem ist es wichtig, dass sie in der Lage sind, in einem Team zu arbeiten. Einzelgänger sind für diesen Rang eher weniger zu gebrauchen.


ANBU Captain
Nur eine Person in einem Dorf kann diesen Rang erhalten. Der ANBU Captain hat einen direkten Draht zum Kage seines Dorfes und ist auch an der Wahl des nächsten Kage beteiligt. Er befehligt nicht nur ein Team in der ANBU, sondern die gesamte Einheit und verteilt, die vom Kage erteilten Missionen, so auf die Mitglieder seiner Einheit, sodass ein Scheitern der Missionen im besten Fall bei 0% liegt. Die Befehle des ANBU Captain sind im Normalfall absolut, es sei denn jemand wendet sich direkt zum Kage und hat ein gutes Argument gegen die Befehle seines Captains. Im Normalfall umgibt sich ein ANBU Captain mit mehreren, starken Mitgliedern der Einheit, sollte er selbst auf eine hochrangige Mission gehen, die wirklich starke Ninja verlangt.
Charaktere mit diesem Rang sind somit in der Lage, so lange sie beruflich unterwegs sind, ANBU NPCs zu sich zu rufen!




Spezielle Zweigeinheiten

ANBU-Ne („Danzō‘s ANBU“)
Die ANBU-Ne war eine Unterabteilung der ANBU von Konohagakure und unterstanden ausschließlich Danzō Shimura. Die Mitglieder von ANBU-Ne teilten die Mentalität ihres Anführers und zogen es vor, ihre Missionen in absoluter Geheimhaltung auszuführen, sodass nicht einmal die Mitglieder der normalen ANBU etwas mitbekamen. Ihre höchste Priorität war es, alles und jeden auszulöschen, der dem Dorf auch nur schaden könnte, selbst wenn diese Person beispielsweise nicht einmal etwas getan hatte, um dem Dorf zu schaden, außer seine Meinung zu äußern. Die ANBU-Ne stand bereits unter dem Dritten Hokage, Hiruzen Sarutobi, in einem schlechten Licht, konnte jedoch unmöglich einfach aufgelöst werden, da niemand ihnen etwas von ihren „Missetaten“ nachweisen konnte. Vor paar Jahren verschwand  Danzō jedoch urplötzlich von der Bildfläche und wurde seither nie mehr gesehen. ANBU-Ne löste sich somit gezwungengermaßen auf. Was mit den Mitgliedern geschehen ist und ob von ihnen noch welche in ANBU tätig sind, ist unbekannt, da die Identität der ANBU-Ne Mitglieder ein noch größeres, gehütetes Geheimnis waren, als ihre Missionen.


Oinin Butai („Hunter-nin Corps“)
Die Oinin Butai ist eine Spezialeinheit, innerhalb der Kirigakure ANBU, denen die besondere Pflicht auferlegt wird, Nukenin zu jagen und vollkommen von der Bildfläche verschwinden zu lassen. Dabei nutzen sie vor allem ihre überlegenen Tötungstechniken und medizinische Fähigkeiten.




Nukenin [Missing-Nin / Rogue Ninja]
Nukenin sind Ninja, die ihr Dorf verlassen haben, ohne die Intention, wieder zu diesem zurück zu kehren. Sie werden im Bingobook ihres Dorfes vermerkt und klassifiziert. Dies richtet sich nach dem ehemaligen Rang, den Fähigkeiten und – gegebenenfalls – begangenen Verbrechen des Ninja. Nukenin werden entweder von ihrem jeweiligen Heimatdorf gesucht, oder von mehreren Dörfern / Ländern. In den meisten Fällen werden Nukenin vom Rang B bis S zur Tötung frei gegeben. Es kann, wenn auch selten, jedoch zu Ausnahmen kommen; sollte der Ninja beispielsweise zur Besinnung gekommen sein und seinem Dorf einen großen Dienst getan haben. Dennoch werden sie für einige Zeit in Gewahrsam genommen, um sicher zu stellen, dass sie sich nicht erneut gegen ihr Dorf stellen. Je nach Schweregrad des Verbrechens, die ein Ninja begangen hat, so kann auch ein C-Rang Ninja zur Tötung frei gegeben werden. Als Nukenin gilt man ab dem Moment, an man sein Dorf und somit seine Pflichten verlässt, ganz gleich ob der Ninja Verbrechen begangen hatte oder nicht. Nukenin aus Kirigakure werden von sogenannten „Oinin“ gejagt und nutzen dabei ihre speziellen Gifte und Tötungsmethoden, um ihre Ziele so schnell wie möglich auszuschalten und/oder verschwinden zu lassen. Ninja, die zuvor bei ihrem Kage, oder anderem jeweiligen Dorfoberhaupt, die Erlaubnis bekommen haben ihr Dorf zu verlassen, zum Beispiel um Forschungen oder dergleichen nachzugehen, werden nicht von den ANBU ihres Dorfes gesucht, sind allerdings verpflichtet alle paar Monate zu ihrem Dorf zurückzukehren und Bericht zu erstatten.

Wichtig!Bitte orientiere dich an den oben angegebenen Rängen um zu erfahren, wie viele Jutsu dein Charakter für den Anfang haben darf. Bei Unverständlichkeiten, bitte wende dich an ein Teammitglied! Charakter mit S-Rang müssen immerzu zuvor mit dem Team abgeklärt worden sein, ehe sie erlaubt werden!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Ninja Ränge & Hierarchie
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ninja NRPG
» Hierarchie
» Warrior Cats 2.Teil (Feuer und Eis)
» Hierarchie (Sturm-Clan)
» Hierarchie

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Shinobi no Eiyū :: ALLGEMEINES :: Informatives :: Enzyklopädie-
Gehe zu: